Header image  
Die kostengünstige Alternative in der Flächenbegrünung  
line decor
  

 
 
 

 
 
Sandtrockenrasen.de

hat das Ziel, neue Existenz- und Ausbreitungsmöglichkeiten für diesen vom Aussterben bedrohten Lebensraum zu eröffnen.

Einst waren Sandtrockenrasen ein prägendes Element der märkischen Landschaft. Zwischenzeitlich sind sie selten geworden. Von ihren letzten verbliebenen Inseln können sie sich nur noch schwer aus eigener Kraft auf neue Standorte ausbreiten. Dies zeigten langjährige wissenschaftliche Untersuchungen im Rahmen der Berlin Forschung in der Systematischen Botanik und Pflanzengeographie der Freien Universität. Daher wurden Samen gesammelt und in Agrikultur vermehrt. Nun steht spezifisches Saatgut der Region zur Aussaat in Gärten, als Abstandsgrün zwischen Wohnblocks sowie als Straßenbegleitgrün zur Verfügung.

Betreten erlaubt
Spielen gestattet
Buddeln erwünscht

Unsere Leistungen:
Beratung bei Planung und Durchführung
Kostenlose Bodenanalyse
Lieferung des optimal an den Rohboden und das Klima
angepassten Regio-Saatgutes

Kontakt (v.i.S.d.P.):
Dipl.-Biol. Hannelore von Büren-Rieder
Telefon: 030 - 7547 9136
Mobil: 0160 - 72 15 142
E-Mail: bueren-rieder@t-online.de
nach oben

Blüte

Impressum/Haftungsausschluss:
Für die auf dieser Website bereitgestellten Informationen übernimmt die Inhaberin der Website keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität. Grundsätzlich werden Haftungsansprüche jedweder Art ausgeschlossen, insbesondere jedoch die, die durch die fehlerhafte Nutzung unvollständiger Informationen verursacht werden.

Die auf dieser Website angegebenen Links führen zu fremden Seiten. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf Inhalt und Gestaltung der verlinkten Websites haben.

Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile der Website in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberüht.
nach oben


 

 
 

Senken Sie Ihre Investitions- und Pflegekosten bei Begrünung und Neuanlage:

Kein Mutterbodenauftrag
Das heimische Saatgut (Regiosaatgut) kann direkt auf sandige Rohböden gesät werden.

Keine Düngung
Über Millionen Jahre haben sich diese Pflanzen auf die nährstoffarmen Böden spezialisiert und dabei viele Möglichkeiten gefunden, die spärlichen Nährstoffe zu mobilisieren.

Keine Bewässerung
Sandtrockenrasen sind gegen Verdunstung, Sonne, Wind und Frost geschützt.

Kein Schnitt
Die Pflanzen sind kleinwüchsig, robust und trittfest.

Außergewöhnlich
Die bunte Artenvielfalt der heimischen Pflanzen lockt nicht nur eine Vielzahl heimischer Tiere an, sondern ist auch für den menschlichen Betrachter eine Augenweide. Graugrüne Halme werden durchbrochen von leuchtend-purpurnen Blüten der verschiedenen Nelken, von schlanken anmutigen Lilien und den blauen Tupfern der Sandglöckchen. Das Lila der Grasnelken – eine beliebte Zierpflanze – ist auch in ihrer Wildform zur Aussaat erhältlich.

Lebendig
Zauneidechsen, Schmetterlinge, Heuschrecken, Wildbienen, Ameisenlöwen, Käfer – seine außergewöhnlichen tierischen Bewohner laden zum Beobachten ein.